Biber

COVID-19 HINWEIS: Bis auf weiteres finden keine Gruppenstunden in allen Landkreisen aufgrund der gestiegenen Inzidenzzahlen statt. Wir informieren, sobald die Infektionslage es uns wieder zulässt, Veranstaltungen stattfinden zu lassen.

Ab 3 Jahren kann man bei den Pfadfindern mitmachen. Die Kinder von 3 bis 7 Jahren heißen Biber und erleben gemeinsam Abenteuer in ihrer Kolonie. Spielerisch lernen sie schon früh Toleranz, Nächstenliebe, Gemeinschaftsgeist und Selbstständigkeit kennen.

Die Kolonie trifft sich einmal in der Woche zur Gruppenstunde, bei der die Biber neue Freundschaften schließen können und durch Spiel und Spaß ihr Wissen erweitern. Selbst die Kleinsten kommen schon auf die Lager mit. Zuerst natürlich in der Umgebung, aber dann auch auf längere Lager.

Die Biber müssen für ihr Halstuch altersgerechte Proben bewältigen, wie zum Beispiel Farben unterscheiden, die eigenen Schuhe binden oder verschiedene Obstsorten erschmecken. Nach erfolgreichem Ablegen der Proben, erhält der Biber bei einer feierlichen Halstuchverleihung sein grün-schwarzes Halstuch.

Bevor jemand bei uns eine eigene Biberkolonie oder generell eine eigene Gruppe leiten darf, muss er*sie verschiedene Ausbildungen absolvieren. So erlernt ein angehende*r Gruppenführer*in zum Beispiel bei der Ausbildung zum Biberführer*in, wie man mit Kindern umgeht und ihnen etwas einfach und spielerisch vermitteln kann. Aber auch ein Erste-Hilfe-Kurs und Organisation von Lagern stehen auf dem Programm.

Schaut doch einfach mal vorbei: Bei Interesse einfach bei mir melden!